Jetzt informieren
+49 (0) 23 51 / 37 80 - 77
+49 (0) 23 51 / 37 80 - 79
info-luedenscheid@damrosch.de
 

Eiche Massivholzdiele

ca. 9 % Holzfeuchte
Kante leicht gefast
Deckmaßberechnung
vorbehaltlich Änderungen / Lagerbestand

 
ca. 9 % Holzfeuchte Kante leicht gefast Deckmaßberechnung vorbehaltlich Änderungen / Lagerbestand   mehr erfahren »
Fenster schließen
Eiche Massivholzdiele

ca. 9 % Holzfeuchte
Kante leicht gefast
Deckmaßberechnung
vorbehaltlich Änderungen / Lagerbestand

 

Definition:

Eichen Massivholzdielen werden aus massiven Eichenbrettern gehobelt. Im Gegensatz dazu besteht Fertigparkett aus 2 bis 3 verleimten Schichten. Es gibt keinen anderen Fußboden der ein so zeitloses, natürliches Aussehen aufweist wie ein Boden aus massiven Eichendielen. Egal ob im Schlafzimmer, Wohnbereich oder Kinderzimmer, ein Eichenboden schafft eine angenehm warme Atmosphäre. Die Dielen sind mit vielen Möbelstilen kombinierbar.

Holzart & Sortierung:

Eiche ist eine mittelschwere Holzart mit hervorragenden Festigkeitseigenschaften. Die Farbe des Kernholzes ist gelbbraun und die des Splints hellgelb. Durch die groben Poren ergibt sich eine markante, dekorative Optik. Der Abriebwiderstand ist hoch.

Die Qualitätssortierung erfolgt nach unseren Vorgaben. Die rustikale Sortierung umfasst festverwachsene Äste, gekittete Äste, kleine Oberflächenrisse, Farbvariationen und eine lebhafte Struktur. Massivholzdielen sind ein Naturprodukt und sollten sich in ihren Merkmalen von Kunststoff unterscheiden.

Verlegung:

Traditionell werden Massivholzdielen auf eine Unterkonstruktion aus Kanthölzern geschraubt. Unter den Kanthölzern wird eine Trittschalldämmung gelegt. Der Raum zwischen den Kanthölzern kann mit Naturstoffen zur Wärmedämmung gefüllt werden. Drei Punkte sind zu beachten:

1. Der Untergrund muss eben sein. Eventuelle Unebenheiten müssen vor dem verlegen ausgespachtelt werden.

2. Die verwendeten Kanthölzer z. B. gehobelte Fichte in der Dimension 38 x 58 mm müssen trocken sein. Der Abstand zwischen den Kanthölzern soll maximal 40 cm betragen.

3. Massivholzdielen werden vor dem Verlegen farblich sortiert um ein einheitliches Erscheinungsbild zu erhalten. Die erste Dielenreihe wird mit der Nute zur Wand verlegt und von oben verschraubt. Der Abstand zur Wand beträgt 15 - 20 mm, die nächsten Dielen werden mit einen Schlagklotz in einander geschlagen und verdeckt durch die Feder verschraubt.  Die letzte Diele wird, wie bereits die erste, von oben verschraubt.

Oberflächenbehandlung:

Wir bieten unsere Massivholzdielen mit unbehandelter Oberfläche an. Sie haben folgende Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung:

Öle:
Diese sind unsere erste Wahl. Die Hartwachsöle dringen tief in das Holz ein und schützen es von Innen. Von Außen lassen sich die Dielen leicht durch Wasser oder Pflegemittel säubern. Da die Hartwachsöle keine glatte Oberfläche haben, müssen sie auch nicht nachgeschliffen werden.

Wachs:
Beim Wachsen wird eine heiße Wachsmischung auf die Massivholzdielen aufgetragen. Das der Wachs nach dem Erkalten noch weich bleibt ist nicht zu vermeiden, dass der Boden im Laufe der Zeit Schmutz anzieht und die Dielen leicht vergrauen. Die Vergraung lässt sich durch eine Instandsetzung (z. B. Abziehen) entfernen. Ein gewachster Boden bleibt jedoch immer empfindlich.

Versiegelung mit Lacken:
Bei der Versiegleung mit Lacken muss jede Massivholzdiele vor dem Verlegen einzeln lackiert werden. Die Lackierung erfolgt in mehreren Arbeitsgängen bis die gewünschte Verschließschicht erreicht ist. Zwischen den Arbeitsgängen müssen die Dielen getrocknet, gereinigt und zwischengeschliffen werden. Die volle Beanspruchbarkeit erreichen die Dielen erst nach 8 - 14 Tagen. Lackierte Oberflächen bleiben kratzanfällig.

Pflege

Die Pflege von Massivholzdielen ist einfach. Meist reicht es aus den Boden zu kehren oder zu saugen. Bei stärkerer Verschmutzung kann feucht gewischt werden. Da es sich bei den Eichen Massivholzdielen um Holz handelt und dieses quillt sollte möglichst wenig Wasser verwendet werden. Auch chemische Reinigungsmittel sollten so wenig wie möglich verwendet werden, da diese die Umwelt, den Menschen und den Geldbeutel belasten.

Eigenschaften: Mittelschweres Holz, sehr gute Festigkeitseigenschaften und ein hoher Abnutzungsfaktor.

Qualität:

Rustikal, lebhaft, gesunde sowie gekittete Äste, kleine Oberflächenrisse, Farbvariationen

Gewicht:

ca. 15 kg pro qm
Dauerhaftigkeit: Klasse 2 (gut)
Holzfeuchte:

9 % (+/- 2 %)

Brinellhärte: Parralel zur Faser 45 - 65 N/mm², senkrecht zur Faser 25 - 35 N/mm²

Wir liefern die Eichen Massivholzdielen (z. B. Wohnzimmerböden) in der näheren Umgebung mit unseren betriebseigenen LKW aus. Sollten Sie die Massivholzdielen aus Eiche außerhalb der unten aufgeführten Orte und deren Umgebung benötigen, bieten wir einen Versand durch eine Spedition an.

Unser Liefergebiet (Hauptsächlich im Ruhrgebiet und im Märkischen Kreis):

  • Bochum
  • Bottrop
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Düsseldorf
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Hagen
  • Herne
  • Krefeld
  • Moers
  • Mülheim
  • Oberhausen
  • Unna
  • Witten
  • Lüdenscheid

 

Zu unseren regionalen Lieferservice
Der Speditionsversand im Überblick
Kontaktformular für direkte Anfragen

Definition:

Eichen Massivholzdielen werden aus massiven Eichenbrettern gehobelt. Im Gegensatz dazu besteht Fertigparkett aus 2 bis 3 verleimten Schichten. Es gibt keinen anderen Fußboden der ein so zeitloses, natürliches Aussehen aufweist wie ein Boden aus massiven Eichendielen. Egal ob im Schlafzimmer, Wohnbereich oder Kinderzimmer, ein Eichenboden schafft eine angenehm warme Atmosphäre. Die Dielen sind mit vielen Möbelstilen kombinierbar.

Holzart & Sortierung:

Eiche ist eine mittelschwere Holzart mit hervorragenden Festigkeitseigenschaften. Die Farbe des Kernholzes ist gelbbraun und die des Splints hellgelb. Durch die groben Poren ergibt sich eine markante, dekorative Optik. Der Abriebwiderstand ist hoch.

Die Qualitätssortierung erfolgt nach unseren Vorgaben. Die rustikale Sortierung umfasst festverwachsene Äste, gekittete Äste, kleine Oberflächenrisse, Farbvariationen und eine lebhafte Struktur. Massivholzdielen sind ein Naturprodukt und sollten sich in ihren Merkmalen von Kunststoff unterscheiden.

Verlegung:

Traditionell werden Massivholzdielen auf eine Unterkonstruktion aus Kanthölzern geschraubt. Unter den Kanthölzern wird eine Trittschalldämmung gelegt. Der Raum zwischen den Kanthölzern kann mit Naturstoffen zur Wärmedämmung gefüllt werden. Drei Punkte sind zu beachten:

1. Der Untergrund muss eben sein. Eventuelle Unebenheiten müssen vor dem verlegen ausgespachtelt werden.

2. Die verwendeten Kanthölzer z. B. gehobelte Fichte in der Dimension 38 x 58 mm müssen trocken sein. Der Abstand zwischen den Kanthölzern soll maximal 40 cm betragen.

3. Massivholzdielen werden vor dem Verlegen farblich sortiert um ein einheitliches Erscheinungsbild zu erhalten. Die erste Dielenreihe wird mit der Nute zur Wand verlegt und von oben verschraubt. Der Abstand zur Wand beträgt 15 - 20 mm, die nächsten Dielen werden mit einen Schlagklotz in einander geschlagen und verdeckt durch die Feder verschraubt.  Die letzte Diele wird, wie bereits die erste, von oben verschraubt.

Oberflächenbehandlung:

Wir bieten unsere Massivholzdielen mit unbehandelter Oberfläche an. Sie haben folgende Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung:

Öle:
Diese sind unsere erste Wahl. Die Hartwachsöle dringen tief in das Holz ein und schützen es von Innen. Von Außen lassen sich die Dielen leicht durch Wasser oder Pflegemittel säubern. Da die Hartwachsöle keine glatte Oberfläche haben, müssen sie auch nicht nachgeschliffen werden.

Wachs:
Beim Wachsen wird eine heiße Wachsmischung auf die Massivholzdielen aufgetragen. Das der Wachs nach dem Erkalten noch weich bleibt ist nicht zu vermeiden, dass der Boden im Laufe der Zeit Schmutz anzieht und die Dielen leicht vergrauen. Die Vergraung lässt sich durch eine Instandsetzung (z. B. Abziehen) entfernen. Ein gewachster Boden bleibt jedoch immer empfindlich.

Versiegelung mit Lacken:
Bei der Versiegleung mit Lacken muss jede Massivholzdiele vor dem Verlegen einzeln lackiert werden. Die Lackierung erfolgt in mehreren Arbeitsgängen bis die gewünschte Verschließschicht erreicht ist. Zwischen den Arbeitsgängen müssen die Dielen getrocknet, gereinigt und zwischengeschliffen werden. Die volle Beanspruchbarkeit erreichen die Dielen erst nach 8 - 14 Tagen. Lackierte Oberflächen bleiben kratzanfällig.

Pflege

Die Pflege von Massivholzdielen ist einfach. Meist reicht es aus den Boden zu kehren oder zu saugen. Bei stärkerer Verschmutzung kann feucht gewischt werden. Da es sich bei den Eichen Massivholzdielen um Holz handelt und dieses quillt sollte möglichst wenig Wasser verwendet werden. Auch chemische Reinigungsmittel sollten so wenig wie möglich verwendet werden, da diese die Umwelt, den Menschen und den Geldbeutel belasten.

Eigenschaften: Mittelschweres Holz, sehr gute Festigkeitseigenschaften und ein hoher Abnutzungsfaktor.

Qualität:

Rustikal, lebhaft, gesunde sowie gekittete Äste, kleine Oberflächenrisse, Farbvariationen

Gewicht:

ca. 15 kg pro qm
Dauerhaftigkeit: Klasse 2 (gut)
Holzfeuchte:

9 % (+/- 2 %)

Brinellhärte: Parralel zur Faser 45 - 65 N/mm², senkrecht zur Faser 25 - 35 N/mm²

Wir liefern die Eichen Massivholzdielen (z. B. Wohnzimmerböden) in der näheren Umgebung mit unseren betriebseigenen LKW aus. Sollten Sie die Massivholzdielen aus Eiche außerhalb der unten aufgeführten Orte und deren Umgebung benötigen, bieten wir einen Versand durch eine Spedition an.

Unser Liefergebiet (Hauptsächlich im Ruhrgebiet und im Märkischen Kreis):

  • Bochum
  • Bottrop
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Düsseldorf
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Hagen
  • Herne
  • Krefeld
  • Moers
  • Mülheim
  • Oberhausen
  • Unna
  • Witten
  • Lüdenscheid

 

Zu unseren regionalen Lieferservice
Der Speditionsversand im Überblick
Kontaktformular für direkte Anfragen